M/F Transeuropa (1995)
 
Schiffe in Hamburg
 
Valid HTML 4.01!
 
Technische Daten Lebenslauf Bilder
Schiffstyp: Passagier-, Ro/Ro-Fährschiff
Heimathafen, Flagge: Lübeck, Deutschland
Ex-Namen: --
Schwesterschiffe: M/F FINNHANSA (1994), M/F FINNPARTNER (1995), M/F FINNTRADER (1995),
Eigner: Finnlines Plc, Helsinki, Finland
Manager: Finnlines Deutschland AG, Lübeck, Deutschland
IMO-Nummer: 9010175
Rufzeichen: DMKC
Klassifikation: Germanischer Lloyd - GL
Eiszeichen: E4 (entspricht Eisklasse 1A Super
Bauwerft: Stocznia Gdanska SAW Upadlosci, Gdansk, Polen
Baunummer: B501-I/3
Baujahr: 1995
Länge über Alles / zw. d. Loten: 183,08 m / 171,30 m
Breite auf Spanten /über Alles: 28,70 m / 28,70 m
Tiefgang: 7,40 m
Vermessung (IC '69): 32.533 BRZ , 9.759 NRZ
Tragfähigkeit (dwt): 11.682 t
Maschinen: vier ZGODA-Sulzer 8 ZA 40 S-Diesel
Leistung effektiv: 23.040 kW
Geschwindigkeit: 21,3 kn
Passagiere: 114 Personen
Kabinenplätze : 114 Betten
Lastmeter: 3.200 m
 
Technische Daten Lebenslauf Bilder
31. 01. 1994: Kiellegung.
29. 12. 1994: Stapellauf.
31. 05. 1995: Ablieferung der Transeuropa an die Poseidon Schiffahrt OHG, Lübeck, Deutschland.
04. 06. 1995: Die Transeuropa legt zum erstenmal in Lübeck an.
12. 06. 1995: Das Schiff nimmt den Dienst für Finnlines-Poseidon zwischen Lübeck und Helsingfors auf.
2000: Die Transeuropa wird für die Finnlines Deutschland AG registriert.
01. 10. 2001: Indienststellung auf der Route Travemünde - Helsingfors.
17. 08. 2005: Die Transeuropa geht westwärts durch den Nord-Ostseekanal.
18. 08. 2005: Im frühen Morgengrauen wird das Schiff in Elbe 10 bei Blohm+Voss gedockt. Neben Klassearbeiten wird auch die vierte Hauptmaschine, die wegen eines irreparablen Schadens ausgebaut worden war, wieder eingebaut.
25. 08. 2005: Die Transeuropa wird ausgedockt und an die Ausrüstungspier verholt.
31. 08. 2005: Das Schiff verläßt die Hansestadt in Richtung Ostsee.
 
Technische Daten Lebenslauf Bilder
M/F Transeuropa
in Dock Elbe 10 bei Blohm+Voss, 24.08.2005.
M/F Transeuropa (1995) M/F Transeuropa (1995) M/F Transeuropa (1995)